Haftungsausschluss reacall

Wir haben das Produkt  mit großer Sorgfalt bei Konzept, Softwareentwicklung und Erprobung  realisiert. Jedes Gerät wird vor der Auslieferung auf seine Funktionsfähigkeit geprüft.

Für die Buzzer und Sirenen besteht der gesetzliche Gewährleistungsanspruch von zwei Jahre ab Übergabe. Einen Anspruch auf Gewährleistung haben Sie natürlich nur, wenn der Mangel nicht selbst verschuldet ist.

Wir haben die Stabilität  des Programms weiter verbessert:  Alle 24 Stunden wird der Dienst auf dem Server beendet und neu gestartet. Die Uhrzeit hierfür ist frei programmierbar. Auf den Clients kontrolliert ein separates Wächterprogramm permanent, ob das Programm läuft und ob die Verbindung zum Server steht. Bei einem Fehler startet RCGuard neue Verbindungsversuche bzw. startet das Programm neu. Auf dem Bildschirm erscheint eine Warnmeldung.

Es ist heute ganz unmöglich, die Software für jede  denkbare Netzwerkumgebung und für alle zukünftigen Systemänderungen zu testen. Bei Installationsproblemen helfen wir gern, senden Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Ein Vor-Ort-Service wird nicht angeboten. Sollten Sie sich nicht bei uns melden, gehen wir von einer erfolgreichen Installation aus. Bei nicht behebbaren Installationsproblemen nehmen wir das Paket innerhalb von 2 Monaten  nach dem Rechnungsdatum  zurück und erstatten den Kaufpreis vollständig, vorausgesetzt Buzzer und Sirenen sind unbeschädigt. Dieser Fall ist bisher noch nie eingetreten.

Sollten nach dieser Frist Probleme der reacall-Funktionalität auftreten, die nicht durch den Buzzer oder die Sirenen hervorgerufen werden, ist eine Gewährleistung ausgeschlossen.

Ein Haftungsanspruch wegen einer Funktionsstörung im Notfall  ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der readoxx. Notfalltraining GmbH

1. Allgemeines

Für alle mit uns abgeschlossenen Verträge gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

2. Versand

Wir liefern an medizinische Fachkreise innerhalb Deutschlands per Paketdienst oder Spedition (sperrige Güter) ab einem Netto-Auftragswert von € 100,- frei Haus, einschließlich Verpackung. Unter € 100,- berechnen wir Frachtkosten von € 5,60. Unter € 50,- berechnen wir Frachtkosten von € 11,20. Die Gefahr für den Versand geht mit der Übergabe der Ware an den Transportführer auf den Besteller über.

3. Lieferbedingungen

Ein Auftrag kommt mit der Auftragsbestätigung unsererseits zustande. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns bestellen, bitten wir Sie um genaue Angabe Ihrer Rechnungs- und Lieferadresse. Bei Neukunden, die noch keine Legitimation haben, senden wir in der Regel eine Proforma-Rechnung. Der Auftrag kommt erst nach Zahlungseingang zustande. Ein Zwischenverkauf ist vorbehalten.

Von uns genannte Lieferfristen sind unverbindlich. Etwaige Verzögerungen berechtigen den Besteller nicht zu Schadenersatzansprüchen. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von uns vorgenommene und berechnete Teillieferungen sind im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zu regulieren.

4. Preise und Zahlungen

Mit Rücksicht auf die wechselnden wirtschaftlichen Verhältnisse müssen unsere Katalogpreise unverbindlich bleiben. Sie verstehen sich netto, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Offensichtliche Schreibfehler in unseren Angeboten binden uns nicht. Es gelten die bei Auftragsbestätigung gültigen Katalogpreise. Sofern nichts anderes vereinbart, verstehen sich unsere Preise netto, zuzüglich der gültigen Mehrwertsteuer, zahlbar innerhalb von 14 Tagen.

5. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung (bei Zahlungen mit Schecks bis zu deren Einlösungen) unser Eigentum. Das Eigentum geht erst bei vollständiger und unwiderruflicher Bezahlung über, bei Bankeinzug erst nach Ablauf von 7 Wochen nach Quartalsschluss.

6. Rücknahme

Bei unseren Waren handelt es sich um Medizinprodukte, bei deren Rücknahme gesetzliche Vorschriften zu beachten sind. Ordnungsgemäße Lieferung vorausgesetzt, können unsere Waren deshalb aus Gründen des Gesundheitsschutzes grundsätzlich nicht zurückgegeben werden. 

7. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist am Sitz unserer Firma. Bestellungen und Lieferungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

8. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

Mit Klick auf den OK-Button willigen Sie der Nutzung von Cookies ein. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung